Hendrik Wintjen begann nach einer kaufmännischen Ausbildung seine touristische Laufbahn in Costa Rica und leitete dort mehrere Jahre eine Incoming-Agentur. Hier entstand schon früh sein Interesse am nachhaltigen Tourismus, das er in seiner nächsten beruflichen Etappe im entwicklungspolitischen Kontext (CIM/GIZ) als Geschäftsführer eines Tourismusverbandes konkret ausgestalten konnte. Nach mehreren Jahren mit Schwerpunkt Destinations-Marketing im Rahmen einer Public-Private-Partnership war er als Tourismusberater für die niederländische Entwicklungszusammenarbeit (SNV) in Peru tätig. Zurück in Deutschland, standen seit 2010 neben Lateinamerika auch andere Weltregionen im Fokus seiner Beratungstätigkeit bei mascontour, insbesondere Ost- und Südeuropa, Afrika und Asien. Sein besonderes Interesse gilt dem Thema Marktzugang, was neben dem klassischen Destinations-Management und Marketing/PR auch Governance und Marktforschung einschließt. Neben seiner Muttersprache Deutsch spricht Hendrik Englisch und Spanisch.
MC Polaroids Kombi Emilie

Weitere Qualifikationen

Hendrik ist ausgebildeter Gutachter und Coach für das Nachhaltigkeitssiegel TourCert und hat seit 2010 zahlreiche Reiseveranstalter nach Nachhaltigkeitskriterien geprüft. Er ist Absolvent der EKS-Managementlehre (Energo-Kybernetische Strategie) und verfügt über Zusatzqualifikationen im Bereich Projektmanagement.

 

Hier engagiert er sich

Hendrik ist Mitglied von GATE – Netzwerk, Tourismus, Kultur e.V. und vom StrategieForum e.V. - Netzwerk für Erfolg und Wachstum.

Und was gibt es sonst noch über Hendrik zu erzählen?

Mehrere Langzeitaufenthalte im Ausland – in den USA, Costa Rica und Peru – waren prägende Stationen, wie auch die Zusammenarbeit mit anderen Weltregionen von Deutschland aus. Die intensive Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Kulturkreisen hat seine Überzeugung gefestigt, dass sich jede Kultur und jeder Mensch ein subjektives Bild der Wirklichkeit erschafft, um aus diesem heraus eine eigene “Realität” zu konstruieren. Hierüber kann man mit Hendrik am besten beim Schlendern über einen örtlichen Markt philosophieren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.